Wissenswertes

Für Ihre Baustelle – über und unter der Erde

Gusseisen - ein moderner und innovativer Werkstoff

Gussrohre kommen bereits seit mehr als 500 Jahren in der Versorgungsinfrastruktur zum Einsatz. Im Laufe der Zeit ist der Werkstoff Gusseisen an die steigenden Anforderungen an die Wasserver- und Abwasserentsorgungsnetze stetig bis zum heutigen Werkstoff, dem duktilen Gusseisen, weiterentwickelt worden.

Recyclingfähig und kreislauffähig

Herstellung eines Rohres aus duktilem Gusseisen © Saint-Gobain PAM Deutschland GmbH

Zur Herstellung von Rohrsystemen aus duktilem Gusseisen können nicht nur recycelte Materialien wie Stahl- und Eisenschrott zum Einsatz kommen. Anders als die meisten Wettbewerbswerkstoffe kann Gusseisen auf gleicher Qualitätsstufe, verlustfrei und zu 100% immer wieder recycelt werden und ist damit auch kreislauffähig. Zudem ist gegenüber der Verwendung von Primärrohstoffen hier weniger Energie- und Rohstoffeinsatz erforderlich und gleichzeitig werden durch den Einsatz von Kreislaufmaterial CO2-Treibhausgasemissionen eingespart.

Recycling- und kreislauffähig - damit ist der Werkstoff Gusseisen ein echter "Wertstoff" aus dem immer wieder langlebige Produkte für die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung hergestellt werden können, die die höchsten Anforderungen an Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz erfüllen.

Langlebig

Mit dem Einsatz eines hochwertigen „aktiven“ Korrosionsschutzes, bestehend aus einem metallischen Zink-Überzug mit Deckbeschichtung sowie alternativen Umhüllungen aus Zementmörtel, Polyethylen oder Polyurethan und nicht zuletzt mit der Entwicklung der Zink-Aluminium-Legierung mit Kunstharz-Deckbeschichtung, wurde die Basis für eine hohe Dauerhaftigkeit und lange technische Nutzungsdauer von bis zu 120 bis 140 Jahren geschaffen.

Das innovative Beschichtungssystem BioZinalium erfüllt die heutigen Anforderungen an eine hohe Lebenserwartung:

Grundlage ist ein Überzug aus einer mit Kupfer angereicherten Zink-Aluminium-Legierung. Die spezifische Wirkungsweise der Zink-Aluminium-Legierung mit ihren deckschichtoptimierenden Eigenschaften und der Verdoppelung der flächenbezogenen Masse des Überzuges (von 200 g/m2 auf 400 g/m2) führt zu einer Verlängerung der Dauer des aktiven Korrosionsschutzes um den Faktor 3 bis 4 im Vergleich zu einem klassischen Zink-Überzug mit Deckbeschichtung. Zudem hat die Zink-Aluminium-Legierung eine höhere Leistungsfähigkeit in aggressiven Böden und kann damit in den meisten Bodenverhältnissen eingesetzt werden. Der Kupferanteil erhöht zusätzlich die Sicherheit und Langlebigkeit des Korrosionsschutzes insbesondere in inhomogenen Böden.

Beschichtungsaufbau BioZinalium © Saint-Gobain PAM Deutschland GmbH

Als Deckbeschichtung kommt anstatt eines Epoxidharz-Lackes eine wasserbasierte und umweltfreundliche AQUACOAT-Deckbeschichtung zum Einsatz, die frei von Bisphenol A ist und keine flüchtigen organischen Verbindungen enthält. Dadurch wird die Umwelt nicht mit Emissionen aus Lösemitteln belastet.

Ressourcenschonend

Gussrohre haben im Laufe der Zeit einen starken Wandel erfahren. Mit der Modernisierung der Produktionsanlagen und der Optimierung des Schleudergießprozesses ist es nicht nur gelungen den Energieverbrauch zu senken, sondern auch den Rohstoffeinsatz zu reduzieren. Innerhalb der letzten 50 Jahre konnte der Eisenverbrauch bei der Herstellung von Rohren aus duktilem Gusseisen im Mittel beinahe halbiert werden.

Rohrsysteme aus duktilem Gusseisen können mit bedarfsgerechten Wanddicken hergestellt und dadurch auf den jeweiligen Anwendungsbereich angepasst werden. Dies ermöglicht einen vielfältigen und wirtschaftlichen Einsatz: Vom Transport und der Verteilung von Trinkwasser über die Brandbekämpfung in der Industrie bis hin zu Hochdruckanwendungen wie beispielsweise der Energiegewinnung und der Versorgung von Beschneiungsanlagen.

Moderne Rohrsysteme aus duktilem Gusseisen tragen in hohem Maß zur Reduzierung von Emissionen, zum Umwelt- und Gesundheitsschutz sowie zur Schonung wertvoller Ressourcen bei. Sie leisten damit einen positiven Beitrag zur Ökobilanz und stehen vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit für einen modernen, umweltfreundlichen und extrem langlebigen Werkstoff - mehr als ein guter Grund.

Mit freundlicher Unterstützung von