Wissenswertes

Für Ihre Baustelle – über und unter der Erde

Starke Lösung für besondere Anforderungen

Zeitersparnis durch Schweißadapter beim Verschweißen von Abwasserrohren

Immer häufiger werden Kanalrohre verschweißt. Gerade bei schwierigen Bodenverhältnissen und zur sicheren Ableitung von aggressiven Industrieabwässern ist dieses Verfahren das Mittel der Wahl. Das AWADUKT PP FUSION ist ein Komplettsystem aus Polypropylen, das eine besonders sichere Verbindung der einzelnen Komponenten ermöglicht. Der neue Schweißadapter ermöglicht sogar die Verarbeitung von Standardformteilen und sorgt für mehr Schnelligkeit und Flexibilität.

Geologische Bedingungen, wie große Gefälle oder setzungsempfindliche Böden, stellen regelmäßig eine große Herausforderung für Abwasserinstallationen dar. Zusätzlich wird die Situation durch immer häufiger auftretende Klimaextreme erschwert, die zu Bodensetzungen führen können. Diese teils schwer vorhersehbaren Bewegungen im Erdreich belasten die Rohrverbindungen stark und können im Ernstfall dazu führen, dass Abwasser austritt und den Boden kontaminiert. Wer diesem Risiko vorbeugen möchte, sollte für den Schmutzwasserbereich auf ein verschweißbares Kanalrohrsystem setzen und im Bereich des Regenwassers möglichst auf ein wurzelfestes und dichtes Stecksystem zurückgreifen.

Das Schweißsystem AWADUKT PP FUSION bietet maximale Sicherheit im Bereich Schmutzwasser und ist gleichzeitig sehr flexibel. Nicht zuletzt wegen des neuen Schweißadapters, der die Verwendung von Standardformteilen ermöglicht. Da diese im Gegensatz zu speziellen Schweiß-Rohrformteilen stets lagernd sind, entsteht ein großer Zeitvorteil. Die Lagerverfügbarkeit gibt dem Planer zudem absolute Flexibilität, um schnell auf die Gegebenheiten vor Ort reagieren zu können.

Abbildung: Besondere Anforderungen, starke Lösung: Abwassersystem AWADUKT PP FUSION
© REHAU Industries SE & Co. KG

Verarbeitung wie gewohnt

Die Montage erfolgt analog einer Verbindung mit Standard-Elektroschweißmuffen. Nach entsprechenden mechanischen Vorarbeiten werden das Rohr und das Formteil an den Adapter angeschlossen und fixiert. Die Verschweißung von Spitzende und Muffe des Schweißadapters kann dann entweder nacheinander oder gleichzeitig mit Einsatz eines separaten Überbrückungskabels ausgeführt werden. Nach der Schweißdauer von ca. fünf Minuten und einer anschließenden Abkühlzeit von ca. 30 Minuten kann der sicher geschweißte Rohrverbund im Boden verschwinden. Der AWADUKT PP FUSION Schweißadapter ist in den Abmessungen DN 110, DN 160 und DN 200 erhältlich.

Abbildung: AWADUKT PP FUSION Rohre, Formteile und Schächte aus einer Hand
© REHAU Industries SE & Co. KG

Flexibles Gesamtsystem

Das Abwasser-Komplettsystem AWADUKT PP FUSION für längskraftschlüssige Schweißverbindungen besteht aus hochwertigem Polypropylen und beinhaltet Rohre, Schächte, Verbindungen, Anschlüsse sowie eine Vielzahl an Formteilen in SN10 und SN16. Es erfüllt höchste Sicherheitsansprüche an zugfeste Verbindungen und kann auch für thermisch und chemisch belastete Industrieabwässer eingesetzt werden. Da alle Bausteine miteinander verschweißt werden können, ergibt sich eine auf dem Markt einzigartige Gesamtlösung. Abgerundet wird diese durch die passenden Elektroschweißmuffen, Schweißadapter und Anschweißsattel, sowie passende Verarbeitungswerkzeuge.

Abbildung: Das komplette Formteilprogramm gibt es in PP SN10 und HPP SN16. Zusammen mit den AWADUKT PP Rohren ist somit eine optimale Verschweißung gewährleistet
© REHAU Industries SE & Co. KG

Abbildung: Die AWADUKT PP Elektroschweißmuffe ist für alle Abmessungen der AWADUKT PP Rohre von DN 110 bis DN 800 verfügbar
© REHAU Industries SE & Co. KG

Abbildung: Mit dem AWADUKT PP Schweißadapter können Rohre mit sämtlichen Standardformteilen verschweißt werden.
© REHAU Industries SE & Co. KG

Abbildung: Der aufschweißbare Abwassersattel aus PP dient zum seitlichen Anschluss von Abwasserleitungen
© REHAU Industries SE & Co. KG

Bei der kommunalen Entwässerung, Neuerschließung und Kanalauswechslung sorgt darüber hinaus das Hochlast-Kanalrohrsystem AWADUKT PP BLUE mit seiner blauen Außenwand für eine klare Unterscheidung zwischen den Regenwasser- und Schmutzwasserkanälen. Es vermeidet somit Fehlanschlüsse in Trennsystemen. Die Ableitung des Regenwassers erfolgt hier über ein absolut dichtes Stecksystem, das aufgrund seines Materials kleinere Setzungen ausgleichen kann und dazu noch wurzelfest ist.

Beide Rohrsysteme können in Wasserschutzzonen II und III in Verbindung mit einer nachgewiesenen Dichtheit von 2,5 bar Anwendung finden. Ebenso ist die Verlegung in Flüssigböden ohne weiteres möglich.

Weitere Informationen sowie ein Video zur Montage finden Sie unter www.rehau.de/fusion.

 

Mit freundlicher Unterstützung von