Über 100 Jahre im Geschäft.

Tief. Stark. Gut.

Muffenrohr Tiefbauhandel GmbH blickt auf über 100 Jahre Firmengeschichte zurück. 1912 in Karlsruhe als „Muffenrohr“ gegründet hat sich das Unternehmen stetig weiterentwickelt und vergrößert.

Durch die Verschmelzung mit dem traditionsreichen Unternehmen IBA-Halberg GmbH und der 1965 gegründeten Schulte Tiefbauhandel GmbH werden die Kompetenzen in Vertrieb, Logistik und Beratung gebündelt – für ein starkes Netzwerk im Bereich Tiefbau mit hohen Qualitätsansprüchen.

„Gemeinsam für Qualität“ mit dem Anspruch an höchste Produktqualität und Fachberatung sowie einer effizienten und leistungsstarken Logistik möchten wir unsere Kunden langfristig unterstützen und professionell begleiten.

Die Muffenrohr Tiefbauhandel GmbH bietet Ihnen so einiges: ca. 500 Kolleginnen und Kollegen in 32 Niederlassungen, aufgeteilt in vier Regionen, deutschlandweit!

Unser Netzwerk

Unglaublich stark im Inland und auch im Ausland.

Wir unterstützen Sie in Ihren Prozessen durch ein innovatives und umfangreiches E-Commerce Angebot. Dank unserer Exportabteilung arbeiten wir mit Ihnen auch bei Projekten im EU-Ausland und vielen weiteren Ländern erfolgreich zusammen.

Effiziente und nachhaltige Konzepte.

Von der Gas- und Wasserversorgung über Abwassermanagement bis hin zur Oberflächengestaltung ermöglichen wir individuelle und nachhaltige Sortimentslösungen. Mit unserem gut sortierten und spezialisierten Produktangebot decken wir jeden Bedarf ab.

Individuelle Lösungen durch Fachberatung.

Vertrauen Sie auf unsere Fachberatung. Geschulte und motivierte Mitarbeiter beraten Sie auf Augenhöhe bei Ihren Projekten. Unsere Technischen Key Account Manager entwickeln mit Ihnen gemeinsam individuelle Lösungsansätze.

Wir sind Mitglied in folgenden Verbänden:

DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches)

Firmenmitgliedschaft und einzelne Mitgliedschaften von Mitarbeitern

Der DVGW ist die zentrale Anlaufstelle für alle Akteure des Gas- und Wasserfachs. Als Verein bündelt er daher übergreifend die Kompetenz von Versorgungsunternehmen, Unternehmen im Gas- und Wasserfach, Behörden, Institutionen, Organisationen und Einzelpersonen.

DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.)

Firmenmitgliedschaft

Die DWA steht als technisch-wissenschaftlicher Fachverband für eine nachhaltige Wasser- und Abfallwirtschaft. Als mitgliederstärkste Organisation auf ihrem Gebiet ist sie unter anderem für die Formulierung der technischen Standards verantwortlich. 

Güteschutz Kanalbau

Firmenmitgliedschaft

Die Gütegemeinschaft Kanalbau engagiert sich seit 1988 in der Umsetzung der Gütesicherung RAL-GZ 961. Im Vordergrund steht dabei die ständige Verbesserung von Abwasserleitungen und -kanälen hinsichtlich ihrer Umweltverträglichkeit sowie der Schutz der Öffentlichkeit vor einer Gefährdung durch unsachgemäße Arbeit.

Mitglieder der Gütegemeinschaft sind Firmen, öffentliche Auftraggeber und Ingenieurbüros sowie Institutionen und Personen, die die Gütesicherung beim Bau, bei der Sanierung, der Inspektion, der Reinigung und Dichtheitsprüfung aber auch bei der Ausschreibung und Bauüberwachung von Abwasserleitungen und -kanälen fordern, ausführen und fördern.

EADIPS/FGR

Firmenmitgliedschaft

Die EADIPS FGR ist ein europäischer Industrieverband von Herstellern (Ordentliche Mitglieder), die Rohre, Formstücke und Armaturen aus duktilem Gusseisen vorwiegend in Europa herstellen.

Qualitätsführer im Tiefbauhandel

Die Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) führt drei Vertriebsmarken zu einem neuen Unternehmen zusammen – der „Muffenrohr Tiefbauhandel GmbH”. 

Drei starke Marken unter einem Dach.

Aus drei etablierten Branchengrößen ‚Schulte Tiefbauhandel‘, ‚Muffenrohr‘ und ‚IBA-Halberg‘ wird eine bundesweit einheitliche Organisation – die ‚Muffenrohr Tiefbauhandel GmbH‘ – mit über 100 Jahren Erfahrung. Zum 1. November 2017 schließen sich die beiden Unternehmen Schulte Tiefbauhandel und Muffenrohr zu der neuen Organisation zusammen. Fünf Monate später wird mit dem Beitritt von IBA-Halberg die Verschmelzung perfekt.

Gemeinsam für Qualität.

„Gemeinsam für Qualität”, so bringt Mario Hinz, einer der beiden Geschäftsführer der neuen Organisation Muffenrohr Tiefbauhandel GmbH, die Unternehmensstrategie auf den Punkt.

„Unser Ziel ist es, unseren Kunden eine noch höhere Beratungsqualität zu bieten – dies in Verbindung mit der Erschließung von neuen Vertriebswegen. Insbesondere im digitalen Raum werden wir in Zukunft eine große Rolle spielen, denn dort sehen wir das Wachstum von morgen.”

Neuer Name. Neuer Claim: Tief.Stark.Gut.

Der Name ‚Muffenrohr Tiefbauhandel GmbH‘ ist eine Kombination aus den Firmen Schulte Tiefbauhandel und Muffenrohr, der IBA-Halberg mit einschließt. Der neu entwickelte Claim zum Firmennamen „Tief.Stark.Gut.” vereint in seinem Dreiklang alle drei Unternehmen und kommuniziert die Leistungs- und Branchenkompetenz. „Durch die Zusammenführung stärken wir die Aktivitäten im Tiefbau und stellen uns zukunftsorientiert auf”, so Frank Bielfeld, COO/Geschäftsführer Vertrieb bei der SGBDD. 

Deutschlandweit ganz nah am Kunden.

Die ‚Muffenrohr Tiefbauhandel GmbH‘ wird an 31 Standorten deutschlandweit präsent sein. Die bisherigen Unternehmen sind seit vielen Jahren Teil des SGBDD Netzwerkes. Jedes für sich bietet innovative Problemlösungen für die Branche. „Mit der Zusammenführung werden wertvolle Synergien erschlossen und der gemeinsame Ausbau der Qualitätsführerschaft deutlich vorangetrieben”, sagt Bernhard Schmid, Geschäftsführer der neuen Organisation Muffenrohr Tiefbauhandel GmbH. Der Fokus liegt dabei ganz klar auf den drei wesentlichen Erfolgsbausteinen Produkt, Beratung und Logistik. Bereiche, die den Tiefbaukunden wertvolle Vorteile bringen und sie bei der Stärkung der Marktposition unterstützen. Dabei profitieren die Kunden in vielerlei Hinsicht:

1. Bündelung der Beschaffungskompetenz.
Der Ausbau des bestehenden Netzwerkes an Lieferanten garantiert dauerhaft ein qualitativ hochwertiges und innovatives Sortiment. Die enge Zusammenarbeit mit Lieferanten und Kunden ermöglicht es, das Angebotsspektrum konsequent der Nachfrage anzupassen. Neuheiten werden intensiv auf Marktfähigkeit geprüft und kundennahe Lösungen gemeinsam entwickelt. Gleichzeitig wird insbesondere der Schwerpunkt auf Datenqualität gelegt.

2. Spezialwissen für den Erfolg unserer Kunden.
Durch das Zusammenspiel der Vertriebsteams wird Wissen und Erfahrung gebündelt. Damit ist das Unternehmen in der Lage, Kunden stets kompetent und technisch auf hohem Niveau zu beraten. Die neue Gesellschaft sieht sich nicht nur als Fachhandel mit exzellenten Produkten und wettbewerbsfähigen Preisen, sondern begleitet die Kunden projektbezogen. Dafür steht einerseits das Technische Key Account Management (T-KAM), mit einem branchenweit einzigartigem Service, das kaufmännische Kompetenz mit ingenieurtechnischem Fachwissen verbindet, andererseits das ELLKO-Portal, die digitale Systemverbindung zur Optimierung der Beschaffungsprozesse auf Kundenseite. Dies führt zu klaren Wettbewerbsvorteilen für die Geschäftspartner.

3. Optimierung der Prozesskette durch vernetzte Standorte.
Ein weiterer großer Baustein ist die Straffung der Wertschöpfungskette. Die Vernetzung aller Standorte schafft ungeahnte Möglichkeiten, sichert problemlos einen standortübergreifenden Austausch zwischen den Experten und führt letztlich zu einem nachhaltigen Wissenstransfer – davon profitieren Kunden und Lieferanten.